NEWSTICKER

Aquarellausstellung "Lebenswelten - bedroht und geliebt"

 Am Freitag, dem 10. Juli 2020, um 19:00 Uhr, eröffnet mit einer Vernissage und Konzert die Aquarellausstellung “Lebenswelten - bedroht und geliebt” der künstlerisch-ökologischen Arbeitsgruppe FORMICA n.e.V.

Es spielt das Damentrio Klangfülle: Heike Blank (Violine), Susanne Langner (Violoncello), Annette Klemm (Klavier)

Laudatio: Joachim Czepa, Vorsitzender von FORMICA n.e.V.

Ausstellungsdauer: 11. Juli bis 30. August 2020

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Öffnungszeiten: täglich 14:00 bis17:00 Uhr

Auf Grund der Pandemiebestimmungen wird die Besucherzahl begrenzt. Es wird um vorherige namentliche Anmeldung entweder in der Krankenhauskirche zu den gewohnten Öffnungszeiten oder über kirche@wuhletal.de gebeten.

Ort: Krankenhauskirche im Wuhlgarten

Brebacher Weg 15, 12683 Berlin, Tel.: 030.562969423

Vor 30 Jahren gestalteten Kinder und Jugendliche unter der Leitung des Kunstpädagogen Gilbert Waligora einen ersten Aquarellkalender, um auf bedrohte Lebenswelten aufmerksam zu machen.

Kinder und Jugendliche malten unter seiner Anleitung nicht nur außergewöhnliche Aquarelle, sondern sie waren auch in Umweltprojekten aktiv. Bis 2004 gestaltete die daraus erwachsene Jugendgruppe »Grafik, Malerei, Umweltpflege« des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin insgesamt 15 Aquarellkalender. Diese Arbeiten befinden sich jetzt in der Berliner Bibliothek des DIPF – Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation. Sie können nicht mehr im Original gezeigt werden.

Nach 15 Jahren setzten ehemalige Jugendliche und Freunde des Kalenders zusammen mit Gilbert Waligora die Arbeit am Kalender fort. Aus ihnen formierte sich Ende 2005 die künstlerisch-ökologische Arbeitsgruppe FORMICA. Neben gemeinsamen Malreisen, Wanderungen und Ausstellungen entstanden mit großem ehrenamtlichem Engagement weitere 15 Kalender zum Thema „Lebenswelten – bedroht und geliebt“.

Die Gruppe malte zum Beispiel im Ökodorf Brodowin und in den Buchenwäldern, die später von der UNESCO als Weltnaturerbe deklariert wurden. Einige Mitglieder protestierten sogar in Island gegen einen geplanten Staudamm im ostisländischen Hochland. Vor drei Jahren entstanden Aquarelle zum Thema »IGA am Wegesrand«, die in Kooperation mit der Krankenhauskirche im Wuhlgarten anlässlich der IGA ausgestellt wurden.

Mit der aktuellen Ausstellung in der Krankenhauskirche im Wuhlgarten richtet sich nun der Blick auf diese Aquarelle der letzten 15 Jahre. Getreu des Mottos „Lebenswelten – bedroht und geliebt“ entstanden Aquarelle von bedrohten Lebenswelten wie Meere, Böden und Wälder. Aber auch die Schönheit von Bäumen, Landschaften und die Vielfalt der Arten wurden sensibel gestaltet. Noch heute sind die Themen früherer Kalender aktuell.

Die künstlerisch-ökologische Arbeitsgruppe FORMICA bietet im Rahmen der Ausstellung nach Anfrage Führungen an. Ein Aquarellkurs in der Kirche ist geplant. Der Termin wird noch bekannt gegeben.
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Am 28. März fand eine Solidaritätsaktion für geflüchtete Menschen in Berlin-Adlershof statt. Keine rassistische Hetze in Berlin-Adlershof! Engagierte Bürger*innen aus Adlershof, das Netzwerk Refugees Welcome Treptow-K& ... mehr
Der ADFC Berlin veranstaltet am 1. Juni 2014 seine 38. Fahrradsternfahrt. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Radsicherheit für Berlin: Freie Radspuren!“. Damit will der Verband auf das Problem von unzulässigem Parken von Autos ... mehr
dance poetry ist eine Tanz-Performance-Reihe, bei der ortsspezifische Choreografien in Form von kurzen Performances in Warteräumen Berliner Bürgerämter getanzt werden. Die unangenehme Pflicht des Behördengangs verwandelt sich u ... mehr
Am 9. August 2013, 19.30 Uhr veranstaltet das Kunstamt Spandau gemeinsam mit dem Atelier Burgwallschanze und Klassik in Spandau ein packendes Konzert mit dem Moskauer Solisten Vokalensemble Ave Maria. Dargeboten werden Werke von Sergei Rachmaninof ... mehr
Am Samstag, den 25. April 2015 ab 10:00 Uhr lädt der KOMPASS ein zum Frühlingsfest. Mit einem Arbeitseinsatz an der Wuhle soll der Frühling eingeläutet werden. Ziel ist es zwischen den beiden hölzernen Fußgänger ... mehr
Lesung Dienstag, 22. September, 19 Uhr „Einmal hat mein Mann mir zu Weihnachten einen Besen geschenkt“ Texte von Grace Paley Corinna Kirchhoff, Lesung Manuela Reichart, Einführung Grace Paley, 1922 als Tochter russisch-jü ... mehr
Unter dem Motto: „Lebenslust statt Lebensfrust“ wird zweimal in entspannter Atmosphäre zu Gesprächsrunden im Debattierclub mit aktuellen Themen eingeladen. Lebensphilosophie ist eine im 19. Jh. entstandene Richtung der Philoso ... mehr
Am Sonntag, den 7. Februar 2016, gibt der Musiker Roger Tristao Adao ab 11:00 Uhr ein Gitarrenkonzert im Stadtteilzentrum Biesdorf. Roger Tristao Adao studierte in Berlin und Düsseldorf klassische Gitarre und ist seit seinem Abschluss als fr ... mehr
Nach sechsjähriger Bauzeit wird der Abschluss der Bauarbeiten im Eliashof in der Senefelderstr. 6 in Berlin-Prenzlauer Berg gefeiert. Die Bezirksstadträtinnen Christine Keil (Die Linke)und Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD), der Bezirks ... mehr
Zu den Lieblingsmotiven von Wolfram Klein, Mitglied der Fotogruppe OSRAM, gehört neben Architektur auch Natur. Die in dieser Ausstellung gezeigten Bilder sind in den Aquarien Zoologischer Garten Berlin, Biosphäre Potsdam, Ozeaneum Strals ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
 Das studio im HOCHHAUS zeigt ab dem 1. Juli 2020 aktuelle Werke der in Berlin lebenden Künstler:innen Berit Myrebøe und Jan-Peter E.R. Sonntag. Beide Künstler:innen machen mit dem Titel der Ausstellung „Seestücke&l ... mehr
 Unter diesem Titel ist das Buch über die Geschichte der „Filmstadt“ Johannisthal zum Gründungsjubiläum der Johannisthaler Filmanstalten (Jofa) erschienen. Der Autor Wolfgang May beschreibt die wechselvolle Geschi ... mehr
  Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert: Die Galerie Nord freut sich, zum Abschluss der ersten institutionellen Einzelausstellung  ... mehr
 In diesem Jahr ist auch bei der „Fête de la Musique“, dem großen überregionalen Musikevent des Sommers, alles anders: Aus dem beliebten Open-Air-Festival wird am 21. Juni 2020 die „Fête de la (Haus-)  ... mehr

© 2020 Berlin Nachttourist | Aquarellausstellung Lebenswelten - bedroht und geliebt

 


Anzeige