NEWSTICKER

SCHLOSS BRITZ präsentiert: Das virtuose Duo

 Samstag, 13. Juli 2019 um 19.00 Uhr auf der Schlossterrasse
Das virtuose Duo – Violine-Violoncello

Konzertmeisterin des Radio-Sinfonie-Orchesters Paris Elizabeth Balmas – Violine und Solocellist a.D. der Komischen Oper Berlin Hans-Joachim Scheitzbach – Violoncello

Mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven,
Karl Ditters von Dittersdorf, Giovanni Battista Sammartini, Vittorio Monti u.a.

Mit Elizabeth Balmas und Hans-Joachim Scheitzbach laden zwei hochrangige Musiker zu einem sommerlichen Konzertabend für Violine und Violoncello im prachtvollen Ambiente des blühenden Schlossparks ein.

Passend zur schönen Sommerzeit erwartet die Gäste unter dem Titel „Das virtuose Duo“ mit Mozart und Beethoven, mit Monti und Battista eine feine musikalische Auswahl bedeutender Komponisten.

Das Zusammenspiel zweier ausgezeichneter Künstler mit einer reizvollen wie außergewöhnlichen Inszenierung verspricht einen eindrucksvollen musischen Genuss.

Hans-Joachim Scheitzbach wurde 1960 an das Leipziger Gewandhausorchester engagiert. Zugleich war er einige Jahre Mitglied des Leipziger Streichquartetts. 1967 wurde er als Solocellist an die Staatskapelle Dresden verpflichtet und wechselte ein Jahr später in gleicher Position an die Komische Oper Berlin. Er machte sich als Solist vor allem durch die Interpretation zeitgenössischer Kompositionen einen Namen und erhielt hierfür mehrere Auszeichnungen. Zu den Glanzpunkten seiner solistischen Laufbahn gehören Aufführungen der beiden Konzerte für Violoncello und Orchester von Krzysztof Penderecki unter der Leitung des Komponisten. Er war an vielen Rundfunk- und Schallplatteneinspielungen beteiligt, Konzertreisen brachten ihn in zahlreiche europäische Länder.

Geboren in Versailles, studierte Elizabeth Balmas am Pariser Conservatoire National Superieur, welches sie mit 14 Jahren mit dem ersten Preis abschloss. In den Folgejahren gewann sie bei Wettbewerben in London den Carl-Flesch-Preis und in Genua den Paganini-Preis. Als Solistin spielte sie u.a. mit den Orchestern BBC, London, Toulouse, Köln-Gürzenich, Bukarest, Genf-Suisse Romande, Paris Philharmonie-Radio-France, Budapest, Düsseldorf, Ljubljana… Ihr bevorzugtes Repertoire mit Orchester ist die Spätromantik oder Modern, welches sie auch in verschiedenen europäischen Rundfunkanstalten als Geigerin oder Altistin aufgenommen hat. Sie trägt den Titel „Chevalier et Officier des Arts et Lettres“.

Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) sind im Vorverkauf im Schloss Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Tel. 6097923-0 und – soweit noch vorhanden – an der Abendkasse erhältlich. Weitere Informationen unter www.schlossbritz.de
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Anträge können ab sofort bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt gestellt werden. Der Staatssekretär für Verkehr und Umwelt Christian Gaebler: "Das Berliner Schallschutzfensterprogramm ist Teil des z ... mehr
Maxim Shagev (Bild: Rolf Schoelkopf) (Musik kennt keine Grenzen, aber verbindet) sonntags im Bürgerhaus Altglienicke, Ortolfstr. 182, 12524 Berlin Sonntag, 25. Mai 14, 16 Uhr (15 Uhr Kaffeezeit) Im Rahmen der beliebten Projektreihe: sonn ... mehr
Am Samstag, 17.05.14, lädt der Kinder- und Jugendzirkus CABUWAZI-Friedrichshain von 15-18 Uhr am Zeltplatz an der East Side Gallery zum Tag der offenen Tür ein. In der Manege wird 20-jähriges-Jubiläum gefeiert. Seit nunmehr 20  ... mehr
Wie der Bezirksstadtrat für Verbraucherschutz, Kultur, Umwelt und Bürgerservice, Dr. Torsten Kühne (CDU) mitteilt, wird ab Donnerstag, dem 24. Juli 2014 das WLAN-Angebot in den Pankower Bibliotheken auf fünf Standorte erweitert ... mehr
Können Flugkisten rennen? Ja, seit 2009 kann man das alljährlich bestaunen. Und zwar wenn zur Erinnerung an die Eröffnung des ersten deutschen zivilen Motorflugplatzes in Berlin-Johannisthal am 26. September 1909 das Flugkistenrenne ... mehr
Das im Viktoriapark befindliche Tiergehege wird bereits seit vielen Jahren über einen Beschäftigungsträger bewirtschaftet. Anteilig sind aber auch noch personelle und finanzielle Aufgaben im Fachbereich Grünflächen verblie ... mehr
Aus Anlass des 67. Jahrestages der Berliner Luftbrücke wird die Stiftung Luftbrückendank in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Spandau und dem Militärhistorischen Museum die Ausstellung „Friends Always“ ab dem 14. April i ... mehr
Ab Montag, 27. April 2015, bietet das Bürgeramt Tiergarten einen besonderen Service an: Im Warteraum befindet sich in Form eines großen Regals die erste Bücherbox in einem öffentlichen Gebäude. Darin stehen gut erhaltene ... mehr
Vom 10. bis 14. Mai 2015 besuchte Bezirksbürgermeister Oliver Igel gemeinsam mit dem Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung, Peter Groos, und Vertreter/innen der AG StäPa die nordperuanische Partnerstadt Cajamarca. Dort traf er u.a. ... mehr
Am Donnerstag, dem 21.04.2016, um 20.00 Uhr liest Margot Friedlander in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek aus ihrem Buch Versuche, dein Leben zu machen, das sie selbst als Hörbuch eingelesen hat. Im Gespräch mit ihr ist der Verleger des H ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
 Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann nimmt am Samstag, dem 20. Juli 2019, um 8.30 Uhr teil am Ökumenischen Gottesdienst zum 20. Juli 1944 in der Gedenkstätte Plötzensee, Hüttigpfad, 13627 Berlin. Am 20. Juli 1944 ve ... mehr
 Jörn Behrsing, bekannt als „Der Mann mit dem Fagott“, stellt seit Jahren Programme mit den unterschiedlichsten Inhalten zusammen. In seinem neuen Programm „Im Ernst, ich meine es heiter“ befinden sich humoristisc ... mehr
 Sonntag, 21. Juli 2019 um 18.00 Uhr auf der Freilichtbühne SOMMERNACHTSTRAUM! Komödie mit Musik von William Shakespeare gespielt von der Shakespeare Company Berlin „Wenn sich zwei auf eine stürzen, wird es meinen S ... mehr
 Bitte lesen Sie noch einmal PIAN und dann LOLA - klar, spielt ein PIANO eine Rolle, Jorge Idelsohn sitzt an den Tasten. LOLA Bolze kommt dazu und dann wird es knallbunt: Berliner Schnauze, gepaart mit einem Hauch des verruchten Buenos Aires. ... mehr


Anzeige