NEWSTICKER

Armin Woy erzählt aus seinem Buch "Berliner Schicksalsorte - 42 Orte, die Geschichte machten" am 16.04.2019 in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

 Überall in Berlin finden wir Orte, an denen bedeutende Dinge passiert sind: Unter den Linden zog die junge Prinzessin Luise 1793 triumphal in Berlin ein, um wenig später Friedrich Wilhelm III. zu heiraten. An der Königsallee wurde 1922 der deutsche Außenminister Walter Rathenau ermordet. An der Bösebrücke, am S-Bahnhof Bornholmer Straße, fiel 1989 die Berliner Mauer.

Armin Woy beschreibt schicksalhafte Orte und ihre Geschichte - vom Mittelalter bis in unsere Zeit. Auch Orte aus Steglitz-Zehlendorf werden in Wort und Bild vorgestellt.

Termin: Dienstag, 16. April 2019, um 18 Uhr
Eintritt: frei
Voranmeldungen und weitere Informationen unter: Tel. (030) 90299-2410
Veranstaltungsort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin, 3. OG im Einkaufszentrum “Schloss” (barrierefrei)
Veranstalter: Eine Veranstaltung der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek Steglitz-Zehlendorf  
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die wegen des Feiertages am Freitag, dem 18.04.2014 (Karfreitag), ausfallenden Wochenmärkte in der Eberbacher Straße, Nestorstraße, am Klausenerplatz und in der Preußenallee, finden zusätzlich am Donnerstag, dem 17.4.201 ... mehr
Unter dem Motto Canarios präsentiert der Gitarrist Roger Tristao Adao am Sonntag, 04. Mai um 11.00 Uhr im Stadtteilzentrum Biesdorf, Alt-Biesdorf 15, 12683 Berlin, barocke Gitarrenmusik aus Spanien. Es erklingt Musik von Gapar Sanz, Luys Mila ... mehr
Bezirksstadträtin Dagmar König nimmt teil an der Stolpersteinverlegung der Gemeinschaft der Grunewald-Grundschule am Donnerstag, dem 15. Mai 2014, von 10:00 bis 11:00 Uhr vor den Häusern der Delbrückstraße 17 und 19, 14193  ... mehr
Der Landessportbund Berlin hat für alle begeisterten Freizeitsportlerinnen und Freizeitsportler Angebote zur gesunden Bewegung organisiert. Treffpunkt ist der Aktivplatz im Preußenpark am Fehrbelliner Platz in Charlottenburg-Wilmersdorf ... mehr
Ausstellung im Steglitz-Museum: „Die letzten Tage – Kafka in Steglitz“ noch bis zum 11.07.2014 Franz Kafka, geboren am 3. Juli 1883 in Prag, konnte nie dauerhaft Wurzeln schlagen. In Prag gehörte er zur jüdischen Min ... mehr
Das Straßen- und Grünflächenamt, Fachbereich Tiefbau, teilt mit, dass die Instandsetzung der Fahrbahn in der Radenzer Straße und Heidemühler Weg zwischen Hallberger Zeile und Hohenbirker Weg vom 06.08.2014 bis zum 23.08.2 ... mehr
Die Erhöhung der Attraktivität des Vorplatzes am S-Bahnhof Biesdorf in der Oberfeldstraße ist seit langem Wunsch der dort wohnenden Bürgerinnen und Bürger. Nunmehr wurde der letzte Baustein dieses Vorhabens umgesetzt. Zun ... mehr
Der seit 1991 in Deutschland lebenden Lyrikerin, Romanautorin, Essayistin und Übersetzerin Olga Martynova wird morgen im Berliner Rathaus vom Regierenden Bürgermeister von Berlin der Berliner Literaturpreis 2015 überreicht. Michael  ... mehr
Mit der Sonne kommt auch das Stadtwandeln nach Spandau zurück! Die KlimaWerkstatt organisiert wieder besondere Fahrrad-Touren zu innovativen Projekten im Bezirk. Statt die gewohnten Sehenswürdigkeiten anzusteuern, werden hier Menschen un ... mehr
Kirsten Fuchs liest in der Tegel aus ihrem neuen Roman Im Rahmen der Reihe „Lesezeichen – Literatur live in Tegel“ stellt Kirsten Fuchs in der Tegeler Bibliothek am Mittwoch, dem 6. Mai 2015 ihren neuen Roman „Mädche ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
 Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann nimmt am Samstag, dem 20. Juli 2019, um 8.30 Uhr teil am Ökumenischen Gottesdienst zum 20. Juli 1944 in der Gedenkstätte Plötzensee, Hüttigpfad, 13627 Berlin. Am 20. Juli 1944 ve ... mehr
 Jörn Behrsing, bekannt als „Der Mann mit dem Fagott“, stellt seit Jahren Programme mit den unterschiedlichsten Inhalten zusammen. In seinem neuen Programm „Im Ernst, ich meine es heiter“ befinden sich humoristisc ... mehr
 Sonntag, 21. Juli 2019 um 18.00 Uhr auf der Freilichtbühne SOMMERNACHTSTRAUM! Komödie mit Musik von William Shakespeare gespielt von der Shakespeare Company Berlin „Wenn sich zwei auf eine stürzen, wird es meinen S ... mehr
 Bitte lesen Sie noch einmal PIAN und dann LOLA - klar, spielt ein PIANO eine Rolle, Jorge Idelsohn sitzt an den Tasten. LOLA Bolze kommt dazu und dann wird es knallbunt: Berliner Schnauze, gepaart mit einem Hauch des verruchten Buenos Aires. ... mehr

© 2019 Berlin Nachttourist | Armin Woy erzählt aus seinem Buch Berliner Schicksalsorte - 42 Orte, die Geschichte machten am 16.04.2019 in der Ingeborg-Dr

 


Anzeige