NEWSTICKER

"Lebende Bücher" Sonny Thet - Buchpremiere und Konzert

Am Donnerstag, den 14. April 2016, ab 20:00 Uhr stellt die Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“, Marzahner Promenade 52-54, 12679 Berlin (im FreizeitForum Marzahn) das Buch „Lied vom Mangobaum - Sonny Thet: seine Musik, sein Leben“ vor. Neben dem Autor Bernd Kebelmann ist auch Sonny Thet anwesend und wird die Vorstellung des Buches mit seiner unverwechselbaren Musik begleiten.

Bernd Kebelmann schrieb die frei erzählte Biografie des deutsch-kambodschanischen Solocellisten und früheren Hofmusikers am Königshof in Phnom Penh mit sehr viel Feingefühl auf.
Sonny Thet, im Land der Khmer aufgewachsen, ist seit langem ein gefragter Cellist auf europäischen Bühnen. Er arbeitet als Theater- und Filmmusiker mit Schauspielern und Autoren, Tänzern und Sängern zusammen. Er gibt weltweit Solokonzerte. Seit einigen Jahren spielt Sonny auch mit seinem zweiten Sohn Anthony als Duo “Thet á Thet“.
Dieses Buch erzählt von Sonnys Musik und seinem Leben in zwei Kulturen. Im buddhistisch geprägten Kambodscha war er Hofmusiker des Prinzen Sihanouk. 1969 schickt dieser die Besten zum Musikstudium nach Weimar. Das rettet ihnen das Leben.

1970 versinkt Kambodscha im Bürgerkriegschaos und leidet fast fünf Jahre lang (1975 – 1979) unter der Schreckensherrschaft der „Roten Khmer“. Der Befreiung und Besetzung des Landes durch Vietnam folgen zehn Jahre Staatssozialismus, ähnlich dem in der DDR. Während des Studiums gründet Sonny seine deutsche Familie. 1972 entsteht in Weimar gemeinsam mit dem Musiker Christoph Theusner die erste Weltmusikband. Ihr Name: „Bayon“.

Zwei Diktaturen bestimmen lange Sonnys weiteres Schicksal. Die „Steinzeit-Kommunisten“ ermorden seine Eltern, die versteinerten Bürokraten des DDR-Sozialismus beengen die Freiheit und das Alltagsleben. Auch die Gruppe „Bayon“ hat Berufsverbot. Erst die Ausreise Sonnys und später seiner Familie macht ihn frei für die Fortsetzung seiner Karriere.

In Sonnys Cellospiel mischt sich heute kambodschanische reine Pentatonik mit barocken Stilelementen und Rhythmen der Pop-Musik. Dies macht seine Musik unverwechselbar.

Die Bibliothek bittet um eine Anmeldung für diese Veranstaltung über die Webseite oder unter der Telefonnummer (030) 54 704 142.

Mehr zu den Aktivitäten der Bibliotheken in Marzahn-Hellersdorf unter www.berlin.de/bibliotheken-mh
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Zeitgeschichte live in Tegel Jan N. Piskorski liest in der Humboldt-Bibliothek Im Rahmen der Reihe "Lesezeichen – Literatur live in Tegel" liest der Historiker Jan M. Piskorski am Donnerstag, dem 30. Januar 2014, in der Humboldt ... mehr
Bereits seit über vier Jahrzehnten wird am Gründonnerstag eine Birke vor der Pankower Kirche in der Breite Straße durch Kita-Kinder des Bezirks geschmückt. Der traditionelle Osterbaum wird in diesem Jahr mit Kindern aus der ev ... mehr
Vollsperrung der Hessischen Straße Ab dem 14. April 2014 wird die Hessische Straße an der Invalidenstraße für ca. 14 Tage voll gesperrt. Die Zufahrt für Anlieger ist von der Hannoverschen Straße aus bis nahe I ... mehr
Die Lange Brücke in Berlin Treptow-Köpenick überquert die Dahme und stellt eine wichtige Verbindung im Zuge der Müggelheimer Straße von und zur Altstadt Köpenick dar. Derzeit wird für den Fußgänger- ... mehr
Zur Aufrechterhaltung der Betriebs- und Verkehrssicherheit führt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an der B 96 im Tunnel Tiergarten Spreebogen durch. Die nächtlichen Sperru ... mehr
Das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf bietet in den kommenden 18 Monaten ein Bildungsprogramm für benachteiligte Kinder und Jugendliche des Bezirks an. Mit der Aufforderung: reclaim the Kiez! – Erobere Deinen Kiez (zurück)! - wende ... mehr
Am 25. Mai 2014 lädt die Polizeidirektion 6 die Bürgerinnen und Bürger zum 8. Aktions- und Präventionstag ein. In der Zeit von 10.00 – 17.00 Uhr kann in der Cecilienstraße 92 wieder ein Blick hinter die Kulissen der ... mehr
Die Besoldung von Beamtinnen und Beamten sowie von Richterinnen und Richtern des Landes Berlin soll ab dem 1. August 2014 um 2,5 % erhöht werden. Ab dem 1. August 2015 erfolgt eine Erhöhung um weitere 2,7 %. Gleichzeitig sollen die Zahlu ... mehr
Qigong ist ein jahrtausendaltes chinesisches Heilsystem, welches erschöpfte Reserven des Menschen wieder regenerieren kann. Qigong bedeutet sinngemäß übersetzt: arbeiten oder üben mit der Lebensenergie. Sonntags, am 01.Ju ... mehr
Sonntag 15. Juni 2014, 15 Uhr Festsaal des Johannesstiftes Spandau Schönwalder Allee 26 Eintritt frei "Wo man singt, da lass dich ruhig nieder…", formulierte Johann Gottfried Seumes ein Gedicht im Jahre 1804. Ganz so alt  ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Große Open-Air-Veranstaltung auf der Schloßstraße unter der Schirmherrschaft des Bezirksstadtrats Frank Mückisch Die Leo-Borchard-Musikschule Steglitz-Zehlendorf präsentiert sich am Samstag, den 25. Mai 2019 von 11:00 ... mehr
Die kleine Raupe Nimmersatt wird 50 und das wird in der Stadtbibliothek gefeiert. Der Bilderbuchklassiker wurde 1969 von Eric Carle geschaffen und ist inzwischen eines der erfolgreichsten Bilderbücher der Welt. Aus diesem Anlass finden in  ... mehr
Zeit: Sonntag, den 26. Mai 2019 von 10:00 bis 18:30 Uhr Ort: Freiheit 15, 12555 Berlin Cornelia Flader, Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport, teilt mit: »Das Chorensemble Köpenick e. V.,  ... mehr
Vom 6. Juni bis 5. September 2019 ist in der Bibliothek Kaulsdorf Nord, Cecilienplatz 12, 12619 Berlin, die Fotoausstellung „Scotland’s Spirit“ von Inés Bartel zu sehen. Die Vernissage zur Ausstellung findet am Donnerstag,  ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside

© 2019 Berlin Nachttourist | Lebende Bücher Sonny Thet - Buchpremiere und Konzert

 


Anzeige