NEWSTICKER

Biber an der Rummelsburger Bucht gesichtet

Die Uferbereiche von fließenden und stehenden Gewässern sind der Lebensraum vom Biber. Dieser zeigt sich mitunter sehr anpassungsfähig und siedelt in jüngster Zeit auch wieder an für ihn außergewöhnlichen Plätzen inmitten der Stadt.

Zum Jahreswechsel entdeckten die Mitglieder der Naturschutzwacht Lichtenberg Fraßspuren eines Bibers an der Rummelsburger Bucht. Kürzlich wurden weitere Sichtungen auf Friedrichshainer und Treptower Seite der Rummelsburger Bucht gemeldet. Damit ist nach acht Jahren wieder ein offizieller Nachweis für das Vorkommen des Bibers in Lichtenberg erbracht.

Seit ungefähr 20 Jahren breitet sich die größte einheimische Nagerart im Stadtgebiet Berlins wieder aus. Mitte des 20. Jahrhunderts war sie in Deutschland fast ausgerottet, doch dank einer Vielzahl durchgeführter Schutzmaßnahmen erholte sich die Population. Junge Biber wandern auf der Suche nach eigenen Revieren auch in das Berliner Stadtgebiet ein und siedeln sich an. Bevorzugt sind dabei naturnahe Uferbereiche, doch der Biber nimmt auch städtisch geprägte und weniger ungestörte Gebiete für sich in Anspruch.

„Die Ausbreitung des Bibers ist der Beleg für funktionierenden Arten- und Naturschutz und damit ein besonderer Erfolg für die Menschen und Institutionen, welche sich jahrelang mit großer Tatkraft für seinen Schutz und den seines Lebensraums eingesetzt haben. Dank des Einsatzes der Ehrenamtlichen bei der Naturschutzwacht werden diese aktuellen Entwicklungen registriert“, würdigt Wilfried Nünthel (CDU), Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, das Engagement aller Beteiligten.

An der Natur interessierte Bürgerinnen und Bürger können auch selbst einen Beitrag leisten und ihre Beobachtungen von Wildtieren über ein Internetformular mitteilen unter dem Link:
www.berlin.de/ba-lichtenberg/freizeit/gruen/kontakt.php
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Rund 3,6 Mrd. Euro fließen in Berlin jährlich in Forschung und Entwicklung. Dabei geht mit 77 Prozent ein überdurchschnittlich großer Anteil der Ausgaben in Forschung und Entwicklung an Spitzentechnologien und wissensbasierte ... mehr
Künftig wird das berlinweite Netz von 16 Bildungsberatungsstellen zusätzlich qualifizierte Beratung in allen Fragen zum Weg in den Beruf der Erzieherin bzw. des Erziehers bieten. Am kommenden Mittwoch werden Jugendsenatorin Sandra Scheer ... mehr
Auf Einladung der Vorsteherin der BVV,Kathrin Bernikas und der polnisch/englischen. Lektorin Katarzyna Lasfar wurde die Janucz Korczak Ausstellung: „ Kindern eine Stimme geben“ der Deutsche n - Korczak- Gesellschaft nach Berlin Marzahn ... mehr
Die Berliner Bezirke haben das Haushaltsjahr 2013 mit einem Überschuss in Höhe von 1,6 Millionen Euro abgeschlossen. Damit erzielten die Bezirke zum vierten Mal in Folge einen positiven Jahresabschluss. Auch im Haushaltsjahr 2013 konnt ... mehr
Die Ausstellung Innenansichten - Weltbetrachtungen Gegenständliche Kunst in Deutschland, die vom 05.04. - 05.07.2014 im Ausstellungszentrum Pyramide, Riesaer Str. 94, 12627 Berlin, besichtigt werden kann, hat erweiterte Öffnungszeiten: m ... mehr
Die fünfjährige Reihe temporärer künstlerischer Projekte in der Marzahner Promenade begann im Jahr 2010. Das Thema der Projektreihe ist der Ort selbst: Am Beispiel der Marzahner Promenade sollen sich die künstlerische ... mehr
Das Konzert des "Sutton-Chorale" wurde vom ehemaligen BVV-Saal im Rathaus Wilmersdorf in den BVV-Saal im Rathaus Charlottenburg verlegt. Deshalb müssen wir unsere Pressemitteilung vom 8.5.2014 wie folgt korrigieren: Bezirksstadtr ... mehr
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Berlin veranstaltet am 1. Juni 2014 seine 38. Fahrradsternfahrt. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Radsicherheit für Berlin: Freie Radspuren!“. Damit will der Verband auf das Problem von u ... mehr
Am Sonntag, dem 1. Juni besteht in der Bahnhofstraße Schienenersatzverkehr wegen Bauarbeiten der Deutschen Bahn am S-Bahnhof Köpenick. Die Linie 63 verkehrt nur zwischen Haeckelstr. und Bahnhofstr./Lindenstr. und ab hier weiter als Linie  ... mehr
Eine sichere Energieversorgung, erschwingliche Energiepreise aber auch Umwelt- und Klimafolgen fossiler Energienutzung beschäftigen uns alle, denn wir alle sind davon betroffen. Die 4. Spandauer Energiespartage greifen das Thema Energie im Ha ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
 Am Dienstag, dem 25. September 2018 findet von 10 – 12 Uhr in der Bibliothek am Wasserturm im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin, zum ersten Mal „Der literarische Vormittag&ldquo ... mehr
 „Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“ (BENN) in Weißensee lädt am Freitag, dem 21. September 2018, 14 bis 19 Uhr in Kooperation mit dem Bezirksamt Pankow zum Nachbarschaftsfest in die Wigandstaler Straße nach  ... mehr
 Treffpunkt: Pohlstraße 11 (unter den U-Bahn-Bögen), 10785 Berlin Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit, Ephraim Gothe, informiert: In jedem der zehn Stadtteile des Bezirks bietet Herr Gothe in d ... mehr
 „Auf dem Weg der Bildhauer Michael Jastram“ Gutshaus Steglitz, Schloßstr. 48, 12165 Berlin So, 16.9. So, 21.10.2018, Di bis So 14 bis 19 Uhr Eintritt: 1,50 Euro Die Galeristin Dr. Petra Lange gibt am Do, 27.9.2018 von ... mehr
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige