NEWSTICKER
 Von Freitag, dem 2. Oktober, bis Freitag, dem 27. November 2020, zeigt die Mittelpunktbibliothek „Ehm Welk“, Alte Hellersdorfer Str. 125, 12629 Berlin, „Lichtblicke eines Fußfotografen“ - Aufnahmen aus ungewöhnlicher Perspektive von Sven Kocar. Eine Vernissage zur Ausstellung findet am Mittwoch, dem 7. Oktober 2020, im Rahmen des „Literarischen Kaffeeplauschs“ statt. Sven Kocar ist Fußfotograf und Autor aus Berlin. Aufgrund einer körperlichen Behinderung fällt es ihm leichter, mit den Füßen statt mit seinen Händen zu fotografier ... mehr
 Das Projekt Begegnung des HdJK (Haus der Jugend Köpenick) veranstaltet vom 19. September von 16.00 Uhr bis zum 20. September 23.00 Uhr ein Festival, welches live und auch online stattfindet. Stattfinden wird das Festival im Café Köpenick, in der Seelenbinderstraße 54, 12555 Berlin. Hinweise: Das Festival findet statt, soweit kein fortdauerndes Gewitter bzw. Starkregen herrscht (ggf. Schirm und Regenjacken mitbringen). Auf den Wegen und an den Getränkeverkäufen besteht Maskengebot. Es sollen immer die allgemeinen Abstandsregeln beachtet werden und eig ... mehr
 Freitag, den 18.09.2020 um 19:30 Uhr auf der Freilichtbühne Schloss und Gutshof Britz, Alt Britz 83, 12359 Berlin Nach langer Pause und der Corona bedingten Absage der 1. Bigbandnacht treffen sich die beiden Großformationen der Musikschule Paul Hindemith Neukölln, die Flintstones Big Band und das Jazzorchester Neue Welt an einem Abend Open Air zusammen. Wie auf geheime Verabredung setzen nun beide Bands dem orchestralen Feuerwerk ihrer Klangkörper die unschätzbaren Glanzlichter des Jazzgesanges auf. In der Berliner Jazzszene genießt die Flintstones Big Band seit langem ein  ... mehr
 Festival of Lights goes local   Zeit: 11. - 20. September 2020, 20 - 24 Uhr Ort: Rathaus Köpenick und Schloss Köpenick Das 16. Festival of Lights findet in diesem Jahr auf besondere Art und Weise statt. Unter dem Motto „Together we shine“ erstrahlen vom 11. bis 20. September 2020 Berliner Gebäude und Plätze! In diesem Jahr werden über 90 Kunstwerke an 86 Orten in ganz Berlin angestrahlt – darunter auch zwei Gebäude in Treptow-Köpenick. In der Zeit vom 11. bis 20. September 2020 wird das Rathaus Köpenick beleuchtet und zeigt mit ... mehr
 Engel sagen Sie? Ich habe noch nie einen gesehen - keinen einzigen - weder Flügel noch Federn - NichtsErleben Sie Hörenswertes, Wissenswertes, Klangvolles und Vergnügliches über Engel mit Judy Kadar und Petra Pavel. In den letzten Jahren wurde wieder viel über Engel geschrieben, wurden Filme gedreht, viele Berichte über Begegnungen von Menschen mit Engeln aufgeschrieben. Kaum ein Gegenstand bleibt verschont: Tassen, Schalen, Teller, Geschenkpapier, Bettwäsche. Woher kommt dieser Trend? Wer sind sie eigentlich und wo befindet sich die Gewerkschaft der himmlischen Heerscharen? ... mehr
 Die großartigen Musiker sind Meister der Interpretation und Improvisation. Seit über 10 Jahre begeistern die Musiker die europäische Musikszene mit erlesenen Nummern aus dem Great American Real Book und raffinierten Eigenkompositionen. Das Programm beinhaltet u.a. Musikwerke von Benny Goodman (Amapola) und Django Reinhardt (Minor-Blues); Antonio-Carlos-Jobim (Aqua-De-Beber) und Luiz Bonfa (Manha De Carnaval); sowie Irving Berlin (Puttin‘ On The Ritz) und noch viel mehr. Freuen Sie sich auf: Konstantin Nazarov – Klavier / Eugen Miller – Kontrabass / Stefan Schulze – Ges ... mehr
 Genießen Sie einen besonderen Nachmittag mit Peter Robin, der Sie auf die musikalische Reise in die Heimat von Oscar Wilde und dem Guinness-Bier mitnimmt! Begleiten Sie Peter Robin auf die „grüne Insel“ und singen Sie bei bekannten und weniger bekannten Liedern mit. Fühlen Sie sich in den Irish Pub versetzt und genießen Sie die traditionelle Musik. Ort: Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm, Ostpreußendamm 52, 12207 Berlin Termin: 20.10.2020 Einlass: 14:00 Uhr Beginn: 15:00 Uhr Kosten: 2,00 €, Kaffeegedeck 2,50 € wenn gewünscht Um t ... mehr
 Zeit: Premiere am 11. September 2020 um 19:30 Uhr Ort: Garten der Alten Möbelfabrik, Karlstr. 12, 12557 Berlin ELLIPSE bringt einen spielerischen Kampf gegen die Angst vor der Leere auf die Bühne und wirft die Frage auf, warum wir das Nichts(tun) nicht ertragen können – und warum wir eigentlich denken, es muss immer alles so weitergehen wie bisher. Welche neuen Perspektiven und Konstellationen eröffnen sich gerade durch den Stillstand, durch das Zögern und Zaudern, durch Leerstellen, die neu gefüllt werden müssen? Und wie ändert sich eine polyphone Gesamtk ... mehr
 Marie Elisabeth von Humboldt, verwitwete Colomb, brachte das 1558 in Tegel erbaute Renaissance-Herrenhaus in ihre Ehe mit dem Kammerherren Alexander Georg von Humboldt ein. Die beiden Söhne Wilhelm und Alexander wuchsen hier auf. Den Eltern war die sorgfältige wissenschaftliche Ausbildung ihrer Söhne ein besonderes Anliegen. Vor allem Marie Elisabeth brachte jedes Opfer, um die beiden von den berühmtesten Männern unterrichten zu lassen. 1820 wurde Karl Friedrich Schinkel mit dem Umbau des Herrenhauses in seiner heutigen Form beauftragt. Im Schlosspark befinden sich zudem die von Sc ... mehr
 Das Wochenende der Moderne ist das neue Architekturformat in Berlin. Auf von Expert*innen geführten Touren werden die modernen Bauten der 1910er- und 1920er Jahre im Berliner Südwesten hautnah zu erleben sein. Dort werden uns einige der Bewohner*innen ihre Gärten öffnen, sodass die Lebenswelt in solchen Ensembles erfahrbar wird. Selten hatten die zukunftsorientierten Architekten der Moderne so viel Freiraum wie in Steglitz-Zehlendorf. Konzeption: Dr. Harriet Roth Organisation: Dr. Christine Nippe und Dr. Harriet Roth Durch einige wenige Individuen konnten Innovation und Moderne in  ... mehr
 Hollywood Stars: Bewundert viel und viel gescholten…- Liebeserklärungen internationaler Stars an das Theater, den Film und das Leben Diese höchst interessanten Erinnerungen berühmter Größen wie Hildegard Knef, Marlene Dietrich, Maria Schell, Tilla Durieux, Liselotte Pulver, Romy Schneider, Marilyn Monroe u.a. handeln von den turbulenten Ereignissen rund um das erste Engagement, erzählen von den ganz menschlichen Schwächen der „Filmgöttinnen“, von ihrer Arbeit, die manchmal ganz seltsame Blüten trieb und natürlich von der großen Liebe ... mehr
 Auf der Textgrundlage von Heidi Wagners Stück, erarbeiteten die Teilnehmer*innen in dem Hörspiel “Sommerprojekt” in Kooperation mit dem Haus der Jugend ein Hörspiel über fünf Freunde und einen Chinchilla, die einen Roadtrip machen. Doch wo geht es eigentlich hin? - Findet es heraus und kommt vorbei am 04.09. um 18.00 Uhr Uhr. Macht es Euch bequem. Nehmt euch etwas zu Malen, Stricken oder Essen mit. Packt eure Sachen und reist mit uns in die Welt von Charlotte, Enzo, Juni, Nilay und Fanni in der Premiere des Hörspiels “Oh wie schön ist reisen gehen”.  ... mehr
 Der Verleger Rudolf Mosse und seine Familie gehörten einst zu den großen Berliner Mäzenen. Ihr politisches und publizistisches Engagement prägte die Stadt, bis die Nationalsozialisten den Verlag arisierten und die Familie vertrieben, Rudolf Mosse geriet nach dem Krieg in Vergessenheit. Die Gruppe “Mosse erinnern!“ möchte Rudolf Mosse wieder ins öffentliche Bewusstsein rufen. Zu den Mosse-Tagen vom 8. - 23. September 2020 wird es eine Ausstellung und ein Rahmenprogramm geben. Die Ausstellungseröffnung “100 Jahre Rudolf-Mosse-Straße” findet am D ... mehr
 Im Programm Trio „Schatrista“ sind bekannte Lieder und Romanzen von Sinti und Roma, die leidenschaftlich und virtuos mit Gesang und Musik präsentiert und mit einer Moderation abgerundet werden. Es erwarten Sie weltbekannte Melodien wie „Schwarze Augen“ u.a.. Ort: Club Steglitz, Selerweg 18 - 22, 12169 Berlin Termin: 16.09.2020 Einlass: 15:00 Uhr Beginn: 16:00 Uhr Kosten: 3,50 €, Kaffeegedeck 2,50 € wenn gewünscht Telefonische Anmeldung erforderlich: (030) 39 50 14 18. ... mehr
 Mit Führungen zum „Tag des Offenen Denkmals“, mit einer Filmvorführung und der nächsten BIESDORFER BEGEGNUNG, beginnt der Verein „Freunde Schloss Biesdorf“, nach der Sommerpause und den pandemiebedingten Einschränkungen, sein Programm. Die kostenlosen Führungen zum „Tag des offenen Denkmals“ finden am Samstag, dem 12. September 2020, um 14:00 Uhr und am Sonntag, dem 13. September 2020, um 13:00 Uhr statt. Dieses Mal ist auch ein Blick in den Eiskeller des Parks möglich. Es ist geplant, wenige Tage vor dem 126. Geburtstags Otto Nagels, den Stum ... mehr
 Stimmungsvoll erfreuen Sie Marita und Ulli, Musiker aus Berlin, mit deutschen Schlagern, Oldies und Volksmusik. Ort: Maria-Rimkus-Haus, Gallwitzallee 53, 12249 Berlin Termin: 22.09.2020 Einlass: 14:00 Uhr Beginn: 15:00 Uhr Kosten: 4,00 €, Kaffeegedeck 2,50 € wenn gewünscht Telefonische Anmeldung empfohlen: (030) 766 838 62. ... mehr
 Die talentierte und charmante Flötistin Anna Wierer präsentiert in Begleitung von Knopfakkordeon ein abwechslungsreiches Programm mit Barock, Klassik, Czardasz, Tango u.a., das mit einer netten Moderatorin abgerundet wird. Anna Wierer absolvierte 2005 das Rimski-Korsakov-Konservatorium in Sankt-Petersburg mit Auszeichnung. Bis 2008 studierte sie an der renommierten Musik-hochschule „Hanns Eisler“ in Berlin, an der sie das Diplom als Konzertflötistin und Orchestermusikerin sowie als Instrumentalpädagogin (Block- und Querflötenlehrerin) ablegte. Während des Studiums  ... mehr
 Am Mittwoch, dem 2. September 2020, um 15:00 Uhr, können Interessierte den Werken des Dichters im Spiegel eigener Lyrik mit den „Poeten vom Müggelsee“: Dagmar Neidigk, Horst Jürgen Peter Miethe und Hans-Georg Riediger in der Mittelpunktbibliothek „Ehm Welk“, Alte Hellersdorfer Str. 125, 12629 Berlin, zuhören. Friedrich Hölderlin war mehr als einer der bedeutendsten Vertreter deutscher Lyrik – er war Freigeist, Philosoph, Übersetzer, Revolutionär, Seher und Prophet. Zuallererst wollte er aber „Dichter sein! Unbedingt!“ - gegen alle  ... mehr
ANZEIGE

© 2020 Berlin Nachttourist | Nachrichten aus Berlin & Umgebung - Immer die aktuellsten Szene News

 


Anzeige