NEWSTICKER
 Bis zum 6. März 2020 ist der C.H.Beck Verlag anlässlich des Jubiläums 20 Jahre Literatur in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek mit einer Ausstellung zu Gast. Im Herbst 1999 wurde C.H.Beck Literatur aus der Taufe gehoben. Das eigenständige Programm ist der ausländischen wie auch der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur gewidmet und hat sich seit den Anfangserfolgen mit den Büchern von Paula Fox, Jochen Schmidt und Charles Simmons beim Publikum und der Literaturkritik durchgesetzt. Über die Jahre hat sich ein Autorenstamm gebildet, der dem Programm ein eigenes Profil gibt: Von ... mehr
 Mit VR-Brille und AR-App klassische Musik aus neuer Perspektive erleben. h4. Aktionstag der Helene-Nathan-Bibliothek in Zusammenarbeit mit dem Konzerthaus Berlin 31.01.2020, 15-18 Uhr Helene-Nathan-Bibliothek in den Neukölln Arcaden Karl-Marx-Str. 66, 12043 Berlin, U-7 Rathaus Neukölln Eintritt: frei Das Konzerthaus Berlin kommt mit seiner digitalen Ausstellung „Virtuelles Konzerthaus“ vom 31. Januar bis zum 24. März in die Helene-Nathan-Bibliothek. Zum Auftakt am 31. Januar können sich Groß und Klein auf ein Konzert der Akademisten freuen, verschiedene I ... mehr
 Mit seinem unvergleichlichen Stil und seinem eleganten Auftreten hat sich Sir Henry de Winter, Sänger und Gesamtkunstwerk aus Berlin, komplett den 20er, 30er und 40er Jahren verschrieben. Kein anderer schafft es, so unvergleichlich authentisch, charmant und herrlich witzig durch das Programm zu führen. Herr de Winter wird begleitet von seinem Pianisten. Ort: Maria-Rimkus-Haus, Gallwitzallee 53, 12249 Berlin Termin: 18.02.2020 Einlass: 14:00 Uhr Beginn: 15:00 Uhr Kosten: 3,50 €, zzgl. Kaffeegedeck 2,50 € ... mehr
 Es werden Werke von J. Bach und J. Strauss, sowie von Beethoven gespielt. Neben dem bekannten “Tschardasch von Montie“ hört man auch Dojna und Syrba aus Transsilvanien, Frey Lechs Klezmer-Musik, sowie das bekannte Roma-Lied “Zwei Gitarren” u.a. Mit zwei großartigen Musikern, Konstantin Nazarov am Klavier und Alexander Babenko an der Violine, sind Virtuosität und temperamentvolle Interpretationen garantiert. Ort: Club Steglitz, Selerweg 18 - 22, 12169 Berlin Termin: 12.02.2020 Einlass: 15:00 Uhr Beginn: 16:00 Uhr Kosten: 3,50 €, zzgl. Kaffeegedeck ... mehr
 Mit virtuosem Instrumentalspiel auf der Domra, einem alten russischem Zupfinstrument ähnlich der europäischen Mandoline und dem Bajan, einem russischen Knopfakkordeon, präsentieren die beiden ein breitgefächertes Repertoire von Klassik über Chanson und Schlager bis hin zur Volksmusik und Liedern aus den verschiedenen Ländern, wie z.B. Spanien, Argentinien, Italien und Deutschland. Lassen Sie sich verzaubern von der besonderen Art des Spiels, in der die Liebe zur Musik spürbar wird. Ort: Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm, Ostpreußendamm 52, 12207 Berlin ... mehr
 Internet-Trolle finden sich beinahe überall, ob bei Instagram, Facebook, beim Gaming, in Chat-Gruppen oder sonst wo im Netz. Sie stören oder machen Diskussionen unmöglich durch verblödende, beleidigende oder sonstige Kommentare. Sie beeinflussen Wahlen durch Fake News und verbreiten Hate Speech. Wer sind die Personen, die im Netz ihrem Hass freien Lauf lassen? Wovon werden sie angetrieben? Wie wirkt sich trolling auf Diskussionen aus? Gibt es Gegenstrategien? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für das Real Life? Wie lässt sich dieses online-Phänomen offline darst ... mehr
 Wenn Peter Mannsdorff mit der U- oder S-Bahn durch Berlin fährt passiert es ihm oft, dass ein Obdachloser ins Abteil kommt und die Motzverkaufen will oder um ein paar Cents bettelt. - Peter kann nicht jedem von ihnen etwas geben, es sind zu viele. Mit seinem Roman “Auf Platte” möchte er wenigsten einen Blick auf ihre Situation lenken. Diese Veranstaltung ist eine Zusammenarbeit mit dem Förderverein Haus der Jugend Zehlendorf e.V. Der Eintritt ist frei! Lesung am: 31.01.2020, um 19.00 Uhr Wo: Haus der Jugend Zehlendorf, Argentinische Allee 28, 14163 Berlin ... mehr
 Michael Bock Vernissage: Samstag, den 25. Januar 2020, 15 Uhr Ort: Kulturzentrum Schöneweide, Ratz-Fatz e. V., Schnellerstraße 81, 12439 Berlin Ausstellungsdauer: bis 16. März 2020 Eintritt: frei Zur Vernissage “Arbeiten auf Papier, Zeichnungen, Grafik” des Künstlers Michael Bock lädt das Kulturzentrum Schöneweide Ratz-Fatz e. V. am Samstag, dem 25. Januar 2020 ab 15 Uhr recht herzlich ein. Die Ausstellung wird noch bis zum 16. März 2020 von Montags bis Freitags, 10 - 18 Uhr und zu den Veranstalt ... mehr
 Nach dem Bauhaus-100-Jubiläumsjahr konzentriert sich das Programm des Mies van der Rohe Hauses im neuen Jahr 2020 wieder mehr auf die inneren Potentiale des Miesschen Raums von Haus Lemke. Im Fokus steht die kontemplative Atmosphäre des Ortes, die Raum und Zeit praktisch ineinanderfließen lässt. Das Jahresthema RAUM-ZEIT-ODYSSEE wird mit vier Ausstellungen und zwei Symposien zu einer Reise durch die Architektur- und Kunstgeschichte. Es verbindet in künstlerischen Fotografien die Neue Nationalgalerie mit dem Mies van der Rohe Haus und führt schließlich zu Mies‘ Diktum ... mehr
 Die französische Konzertpianistin Valentine Buttard lädt zum Innehalten, Horchen und Staunen ein: erzählerisch-leidenschaftlich-zärtlich mit Brahms, fröhlich-humorvoll mit Haydn, poetisch-impressionistisch mit französischen-japanischen Miniaturen von Toru Takemitsu und Philippe Hersant. Valentine Buttard wurde 1986 in Belfort/Frankreich geboren und studierte bis zu ihrem Masterabschluss an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Sie tritt mit Soloabenden und als Solistin diverser Orchester regelmäßig in Frankreich, Deutschland, den Niederla ... mehr
 Am Samstag, 18. Januar 2020 um 19:00 Uhr eröffnet die Ausstellung »Infinité ∞²« in der galerie weisser elefant. Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler Katharina Bévand, Cécile Dupaquier, Anne Gathmann, Harriet Groß, Robert Lippok, Svetlana Maraš, Carsten Nicolai würdigen mit Sound-Installationen Éliane Radigue, die zu den wichtigsten Wegbereiterinnen der zeitgenössischen Musik zählt. 1932 in Paris geboren und ursprünglich an Klavier und Harfe ausgebildet, entdeckte sie für ihre künstlerische Arbei ... mehr
 Bei Kurt Tucholsky sollte es keines besonderen Anlasses bedürfen, ihn zu hören. Dennoch bietet sein 130. Geburtstag eine ganz besondere Gelegenheit dazu. Auch wenn es natürlich von ihm viele Texte gibt, die nur im Bezug zur Entstehungszeit zu entschlüsseln sind, ist er mit ebenso vielen bis heute immer aktuell geblieben. Aus diesen haben wir eine Auswahl getroffen, die mit ihrem Bezug auf unsere Zeit, also ein Dreivierteljahrhundert nach ihm, schon verblüfft. Dazu gibt es Musik der berühmten „Zwanziger Jahre“; Kompositionen bekannter Unterhaltungs-Musiker der Zeit un ... mehr
 Begleitend zu der Sonderausstellung „Graustufen. Innenansichten aus der DDR“ mit Fotos von Jürgen Hohmuth, Texten und Objekten, lädt das Museum Pankow für Donnerstag, den 16. Januar 2020 um 19.00 Uhr, Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin, zu einer Finissage und Diskussionsveranstaltung ein. Angeregt durch die in der Ausstellung vorgestellten Begriffe zum DDR-Alltag und den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen hinterließen die Besucher und Besucherinnen ca. 80 zum Teil längere Kommentare und Anmerkungen. Mit der Finissage lädt das Museum ein, anhand der eingegangene ... mehr
 Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt Oliver Schruoffeneger lädt am Donnerstag, dem 16. Januar 2020, um 09.00 Uhr zu einem Pressegespräch bezüglich des oben aufgeführten Themas in sein Büro, Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, 4. OG, Raum 410, ein. Ein 135 Jahre alter Platz in einem großbürgerlichen Charlottenburger Kiez, der mit ihm entstanden ist und erst vor hundert Jahren Teil von Berlin wurde: Was passiert, wenn man die Zeit komprimiert und alle Ereignisse, Personen, Lokalitäten, die mit diesem Platz verbunden sind, z ... mehr
 Wenn der Alltag fordert, die Zukunft fasziniert und die Fantasie Flügel bekommt, dann schreibt das Leben Geschichten. Hintergründig, poetisch und kurzweilig sind die Texte der Hofpoeten und wir laden sie herzlich zu einem bunten literarischen Abend ein. Die Hofpoeten sind eine unabhängige Gruppe von Autorinnen und Autoren unterschiedlichster literarischer Formen wie Roman, Lyrik und Kurzprosa. Datum: Mittwoch, den 15.01.2020 Uhrzeit: 17:00 Uhr Eintritt: frei! Ort: Stadtteilbibliothek Lankwitz, Bruchwitzstraße 37, 12247 Berlin, Tel.: (030) 768 90 50 12 Die Bibliothek ist nicht barrieref ... mehr
12
ANZEIGE

© 2021 Berlin Nachttourist | Nachrichten aus Berlin & Umgebung - Immer die aktuellsten Szene News

 


Anzeige